Die „Auferstehung“ des Ozeanriesen ist geglückt

Messungen im Meer haben bislang keine Hinweise darauf ergeben, dass umweltschädliche Substanzen aus dem Wrack ins Meer gelangt sind. Fotos: REUTERs, EPA, AP
Messungen im Meer haben bislang keine Hinweise darauf ergeben, dass umweltschädliche Substanzen aus dem Wrack ins Meer gelangt sind. Fotos: REUTERs, EPA, AP

Nach 20 Monaten liegt die „Costa Concordia“ wieder aufrecht im Wasser vor Italien.

Giglio. Erfolg vor Giglio: Das Anfang 2012 verunglückte Kreuzfahrtschiff „Costa Concordia“ liegt nach einer beispiellosen Bergungsaktion wieder aufrecht vor der toskanischen Küste. „Eine perfekte Operation, muss ich sagen“, bilanzierte Projektmanager Franco Porcellacchia am frühen Dienstagmorgen nac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.