Fluten in Russland und China steigen weiter

China verhängte wegen der schlimmen Überschwemmungen die zweithöchste Alarmstufe. Foto: AP
China verhängte wegen der schlimmen Überschwemmungen die zweithöchste Alarmstufe. Foto: AP

Moskau, Peking. Bei den schlimmsten Überschwemmungen seit Jahrzehnten kämpfen in Russland und dem benachbarten China die Rettungskräfte weiter mit schwerer Technik gegen die Fluten. In Nordostchina stieg die Zahl der Toten durch Hochwasser und Erdrutsche auf mindestens 72. Rund 100 Menschen wurden a

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.