„Wir haben die Menschen noch nicht aufgegeben“

Die Fähre war mit dem Frachter „MV Sulpicio Express Siete“ kollidiert und rasch gesunken. Nach 85 Vermissten wird noch gesucht. Foto: reuters
Die Fähre war mit dem Frachter „MV Sulpicio Express Siete“ kollidiert und rasch gesunken. Nach 85 Vermissten wird noch gesucht. Foto: reuters

Rettungskräfte suchen nach Fährunglück auf den Philippinen noch immer nach Über­lebenden. Mindestens 39 Menschen starben.

Manila. Bei einem Fährunglück auf den Philippinen sind möglicherweise mehr als 100 Menschen ums Leben gekommen. 39 Leichen wurden bereits geborgen. Die Suche nach 85 Vermissten haben die Rettungskräfte am Sonntag fortgesetzt. „Es ist möglich, dass es Luftblasen in den Kabinen gibt“, sagte Marinespre

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.