Umgekippter Buddha sorgt für Protest

  FOTO: EPA
  FOTO: EPA

Ein Buddha auf dem Münchner Viktualienmarkt erregt die Gemüter in Thailand. Am Dienstag protestierten etwa 15 Buddhisten mit Plakaten vor der deutschen Botschaft in Bangkok. Die große goldene Figur sieht aus wie ein sitzender Buddha, der nach hinten gekippt ist.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.