Braunbär „Balu“ tötet Polarwolf vor Besuchern

Braunbären und Polarwölfe werden im Heilbronner Wildpark seit 2010 gemeinsam gehalten und gefüttert. Foto: dpa
Braunbären und Polarwölfe werden im Heilbronner Wildpark seit 2010 gemeinsam gehalten und gefüttert. Foto: dpa

Heilbronn. Tödliche Bisse vor Hunderten Zuschauern: Der Braunbär „Balu“ hat bei einer öffentlichen Fütterung im Wildparadies Tripsdrill bei Heilbronn einen Polarwolf getötet. Auslöser war der Streit der Tiere um ein Stück Fleisch, wie Tierpfleger Roland Werner am Dienstag bestätigte. Bär „Balu“ und

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.