Amoklauf in Winnenden: Mutter soll jetzt zahlen

Winnenden. Vier Jahre nach dem Amoklauf von Winnenden sind die Zivilklagen noch lange nicht verhandelt. Inzwischen ist auch die Mutter ins Visier der Kläger geraten. Weil sie nach deren Meinung ihre Aufsichtspflicht für ihren zum Tatzeitpunkt 17 Jahre alten Sohn verletzt hat, soll sie Schadenersatz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.