Herz und Kreislauf leiden unter Feinstaub und Lärm

Als Hauptquelle von Feinstaubbelastungen in Ballungsgebieten gelten Straßenverkehr und Industrie. Foto: DPA
Als Hauptquelle von Feinstaubbelastungen in Ballungsgebieten gelten Straßenverkehr und Industrie. Foto: DPA

Langzeitstudie belegt gesteigertes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Essen. Feinstaub und Lärm steigern das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das hat eine Analyse von Medizinern des Westdeutschen Herzzentrums in Essen eindrücklich bestätigt. Insbesondere nächtlicher Lärm, aber auch das Einatmen besonders kleiner Feinstaubpartikel bis 2,5 Mikrometer seien assozi

Artikel 2 von 10
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.