20 Menschen lebend geborgen

Nach dem schweren Erdbeben in der Nähe des iranischen Atomkraftwerks Buschehr mit 37 Toten haben Retter mindestens 20 Menschen lebend aus den Trümmern ihrer Häuser geborgen. Rund 900 Menschen wurden verletzt, Hunderte Häuser wurden zerstört. Foto: epa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.