390.000 Euro im Bus vergessen

Wien. Ihre gesamten Ersparnisse – 390.000 Euro – hat eine Pensionistin in einem Bus der Wiener Linien vergessen. Der Chauffeur erwies sich als ehrlicher Finder und gab das Geld bei einer Polizeidienststelle in Favoriten ab. Die Beamten forschten die Besitzerin aus. Finderlohn hat der Mann laut Medie

Artikel 11 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.