50 Tote: Taifun wütet auf den Philippinen

„Bopha“ zerstörte Häuser, knickte Strommasten um und ließ Flüsse über die Ufer treten. Foto: DAPD
„Bopha“ zerstörte Häuser, knickte Strommasten um und ließ Flüsse über die Ufer treten. Foto: DAPD

Manila. Der Taifun „Bopha“ ist am Dienstag über den Süden der Philippinen hinweggefegt und hat zahlreiche Menschen das Leben gekostet. Der Sturm erreichte Windgeschwindigkeiten von knapp 200 Kilometern in der Stunde. „Bopha“ zerstörte Häuser, knickte Strommasten um und ließ Flüsse über die Ufer tret

Artikel 4 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.