Zu dick: Keine Giftspritze für Mörder

Washington. Wegen seines Übergewichts will in den USA ein zum Tode verurteilter Mörder gerichtlich den Stopp seiner für Jänner geplanten Hinrichtung erreichen. Aufgrund seiner Fettleibigkeit könne ihm keine Giftspritze gesetzt werden, hieß es in seinem Antrag. Tatsächlich seien an den Armen des Mann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.