Panda-Bub Fu Hu auf langer Reise nach China

Abschied von Wien: Fu Hu übersiedelt in seine neue Heimat. Foto: ApA
Abschied von Wien: Fu Hu übersiedelt in seine neue Heimat. Foto: ApA

Fu Hu frisst und schläft – Spielerisches Training mit der Transportkiste hat sich gelohnt.

Wien. Panda-Bub Fu Hu hat seine lange Reise von Wien in seine neue Heimat China wie geplant angetreten. Das spielerische Training mit der Transportkiste hat sich mehr als gelohnt, freute man sich im Tiergarten Schönbrunn. „Fu Hu ist ohne zu zögern in die Kiste gestiegen und hat sich entspannt hinges

Artikel 2 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.