Name „Kevin“ halb so schlimm

Hamburg. Vornamen wie Mandy oder Kevin haben zu Unrecht ein schlechtes Ansehen. Zu diesem Ergebnis kommt die Leipziger Sprachwissenschaftlerin Gabriele Rodriguez. „Unsere Statistiken beweisen, dass es viele Akademiker gibt, die solche stereotypen Vornamen tragen“, sagte Rodriguez. Anlass für die Unt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.