Russland bringt Satellit ins All

Moskau. Zwei Monate nach einer schweren Raumfahrtpanne hat Russland erstmals wieder einen US-Kommunikationssatelliten mit einer Proton-Trägerrakete erfolgreich ins All geschossen. Der „Intelsat 23“ sei am Sonntag nach dem Start vom Raumfahrtbahnhof Baikonur in Kasachstan auf die geplante Höhe gebrac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.