Schuss traf Haus statt Rehkitz

Seekirchen. Der Schuss eines Jägers hat in Seekirchen-Mödlham in Salzburg nicht das anvisierte Rehkitz getroffen, sondern durchschlug stattdessen das Fenster eines Wohnhauses.

Das Projektil blieb in einer Wand des Schlafzimmers stecken. Erst ein zweiter Schuss traf dann das anvisierte Reh. Verletzt wurde zum Glück niemand, der frühpensionierte Waidmann (55) wurde angezeigt.

Artikel 12 von 12
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.