Steirer sticht auf Ehefrau ein und tötet sich selbst

Graz. Ein 72 Jahre alter Steirer hat in der Nacht auf Freitag in Lieboch bei Graz seine 75 Jahre alte Frau mit einem Fleischermesser schwer verletzt und sich selbst danach ein weiteres Messer so heftig in den Bauch gerammt, dass er den Verletzungen am Freitag in einem Grazer Krankenhaus erlag, wie ein Ermittler mitteilte. Das Motiv dürfte nicht mehr geklärt werden können. Beide Eheleute seien krank gewesen, der Gesundheitszustand der Ehefrau lasse eine Befragung nicht zu.

Laut Polizei habe es entgegen ersten Meldungen auch keinen Streit zwischen den Eheleuten gegeben, der Sohn und seine Freundin – die im selben Haus wohnen – gaben an, sie hatten lediglich gedämpfte Geräusche gehört.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.