Großvenediger: Neuer Platz für Gipfelkreuz

Zwölf Bergretter stellten das Kreuz wieder auf. Foto: Bergrettung
Zwölf Bergretter stellten das Kreuz wieder auf. Foto: Bergrettung

Salzburg. Der Großvenediger – Salzburgs höchster Berg – präsentiert sich nach zweieinhalb schmucklosen Wochen wieder stolz mit einem Gipfelkreuz. Zwölf Bergretter haben unter großer Anstrengung aus sechs Tonnen Gestein ein sicheres Fundament gebaut. Das Kreuz musste Ende August aus Sicherheitsgründe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.