Busunfall in Südfrankreich – ein Baby getötet

Bei einem schweren Busunfall in Südfrankreich sind 33 Menschen verletzt und ein Baby getötet worden. Mehrere der Verletzten schweben in Lebensgefahr. Etwa 40 Rumänen waren mit dem Bus auf dem Rückweg von Spanien in ihre Heimat. Foto: REUTERS

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.