Ein Regen kosmischer Staubkörner ging nieder

In der Nacht auf Sonntag waren im mitteleuropäischen Raum 50 bis 60 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Foto: EPA
In der Nacht auf Sonntag waren im mitteleuropäischen Raum 50 bis 60 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. Foto: EPA

Wien. Die hell glühenden Perseiden haben in der Nacht zum Sonntag einen Sternschnuppenregen an den Himmel über Österreich und ganz Europa gezeichnet. Mit einer Geschwindigkeit von etwa 200.000 Kilometern in der Stunde trafen Staub und Körnchen des Kometen „109P/Swift-Tuttle“ auf die Erdatmosphäre un

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.