Zehntausende flüchten nach Tropensturm

Nur mühsam kann sich dieser Anwohner durchs Wasser bewegen, um die Überreste seines Besitzes zu bergen. Foto: REUTERS
Nur mühsam kann sich dieser Anwohner durchs Wasser bewegen, um die Überreste seines Besitzes zu bergen. Foto: REUTERS

Manila. Ein tropischer Sturm hat die philippinische Hauptstadt Manila und mehrere Provinzen im Nordosten teilweise unter Wasser gesetzt und 14.000 Menschen in die Flucht getrieben. Drei Menschen kamen am Wochenende ums Leben, berichtete die Katastrophenschutzbehörde am Montag. Das Tief zog über Taiw

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.