Golm – das Abenteuerland in den Bergen

VN Familienerlebnistag Golm,
Bild zeigt: Simon (9) und Sarah (7) aus Frastanz
VN Familienerlebnistag Golm, Bild zeigt: Simon (9) und Sarah (7) aus Frastanz
Am Golm kommt jeder auf seine Kosten. Vom größten Waldrutschenpark Europas, zu Golmi’s Forschungspfad bis hin zur AlpkulTour ist für jeden was spannendes dabei.

Waldrutschenpark-Golm
Sieben unterschiedliche Rutschen und ein neu angelegter 3 km langer Wanderweg führen über 500 Hm von Matschwitz nach Latschau. Die Waldrutschen mit einem Durchmesser von 80 cm verkürzen somit den Weg ins Tal und versprechen jede Menge Spaß beim Abwärtslaufen. Die geschlossenen Edelstahlrutschen sind zwischen 30 und 60 m lang. Mit insgesamt 380 Rutschenmetern ist der Waldrutschenpark- Golm der größte Waldrutschenpark Europas.

Kinder ab 4 Jahren
Dieses einzigartige Erlebnis können Kinder ab 4 Jahren genießen. Inhaber eines gültigen Bergbahntickets nutzen die Rutschen ohne Zusatzkosten. Zwischen den Rutschen laden Rastplätze zum Verweilen ein.


Golmi’s Forschungspfad
Wanderspaß und Wissensvermittlung, das sind die Geheimnisse, die hinter Golmi’s Forschungspfad stecken.
Dabei führt das Murmeltier Golmi auf einer 3,5 Kilometer langen Wanderroute durch seinen Lebensraum im Herzen der Alpen. Neugierige Naturforscher sind hier auf jeden Fall auf dem richtigen Weg und können ihren Wissensdurst stillen. Ob an der Wasserwippe, dem Natur-Memo oder dem Heilkräuter- Sudoku, das Wissen aller Bergfexe wird gehörig auf die Probe gestellt. Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Die Inhalte der einzelnen Stationen sind für Kinder ab sechs Jahren konzipiert, machen aber auch Jugendlichen und Erwachsenen Spaß. Beim aktiven Mitmachen wird die Natur spielerisch und leicht entdeckt.

Erleben mit allen Sinnen
Wie schaut eine Murmeltierhöhle aus? Welche gesunden Kräuter wachsen am Golm? Welche Laute gehören zu welchem Tier? Was krabbelt da am Boden? Welche Pilze wachsen im Wald und welche davon kann ich essen? Dies sind nur einige der Fragen, die es entlang des Pfades zu beantworten gibt.
Viel Spaß beim Rätseln!


AlpkulTour
Von der Bergstation der Golmerbahn in Grüneck startet die Gauertaler AlpkulTour – ein Themenweg über die Montafoner Alp- und Maisäßkultur.
Die Wanderung führt an 13 außergewöhnlichen und liebevoll gestalteten Skulpturen vorbei – allesamt vom Montafoner Künstler Roland Haas entworfen. Vorbei an der Alpe Latschätz und der Lindauer Hütte geht es durchs Gauertal nach Tschagguns/Latschau. Eine weitere Besonderheit ist die Art der Wissensvermittlung. Jede Skulptur wird im Dialekt beschrieben – eine hochdeutsche Übersetzung gibt es mittels eines QR-Codes.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.