Kunst, Architektur und mehr im vorarlberg museum

Das Spiegellabyrinth gehört zu den Highlights der interaktiven Sonderausstellung „Auf eigene Gefahr“ – VN-Abonnenten erhalten ermäßigte Eintrittskarten. petra rainer

Das Spiegellabyrinth gehört zu den Highlights der interaktiven Sonderausstellung
„Auf eigene Gefahr“ – VN-Abonnenten erhalten ermäßigte Eintrittskarten. petra rainer

dauervorteil Gleich mehrere Ausstellungen locken aktuell die Besucher ins vorarlberg museum. Die Ausstellung im Atrium, die nur noch bis 3. Oktober zu sehen ist, widmet sich dem Künstler Nino Malfatti. Seit 35 Jahren malt und zeichnet der Tiroler Künstler ausschließlich Berge. 99 teils großformatige Bergansichten aus Tirol und Vorarlberg sind in der bislang größten Malfatti-Ausstellung zu sehen. An die ganze Familie richtet sich die interaktive Sonderausstellung „Auf eigene Gefahr“. Ein Spiegellabyrinth und verschiedene interaktive Stationen stellen das eigene Sicherheitsempfinden auf die Probe. Neu ist die Sonderausstellung „Karl Sillaber und C4 Architekten“. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe C4 Architekten – Max Fohn, Helmut Pfanner, Karl Sillaber und der Tiroler Friedrich Wengler – gelten als Pioniere des neuen Bauens. Ihr erstes Projekt, die Volksschule Nüziders (1960–63), ist ein Schlüsselwerk des modernen Schulbaus in Vorarlberg. VN-Abonnenten besuchen das vorarlberg museum gegen Vorlage der VN-Vorteilskarte zum Vorteilspreis von 7 statt 9 Euro. Kinder und Jugendliche bis 19 Jahre zahlen keinen Eintritt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.