Karten gewinnen für „Die Italienerin in Algier“

festspiele Warum macht sich eine Italienerin zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf den Weg nach Algier? Sie ist auf der Suche nach ihrem Geliebten, der in Sklaverei geraten ist. Schlecht geht es ihrem Lindoro allerdings nicht, denn er steht hoch in der Gunst seines Herrn Mustafa. Da dieser seiner Hauptfrau Elvira überdrüssig ist, möchte er sie mit Lindoro verheiraten. Doch dieser ist nach wie vor in Isabella verliebt, die bei Mustafa auftaucht und versucht, durch freche Intrigen ihren Geliebten zu befreien. Als Gioachino Rossini diese spritzige Komödie schuf, war er erst 21 Jahre alt und damit sogar noch jünger als die Sängerinnen und Sänger des Opernstudios, denen Kammersängerin Brigitte Fassbaender zur Seite steht. Sie beweist als Regisseurin nach dem grandiosen Erfolg von „Der Barbier von Sevilla“ 2018 bei den Bregenzer Festspielen erneut ihren Sinn für fantasievollen Humor.

VN-Abonnenten können 3 x 2 Karten gewinnen für „Die Italienerin in Algier“ am Freitag, 20. August 2021, 19.30 Uhr, im Theater am Kornmarkt in Bregenz. Einfach bis 16. August 2021 online mit dem Kennwort „Italienerin“ mitspielen unter VN.at/mitmachen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.