Das vorarlberg museum stimmt mit Krippen auf Weihnachten ein

Die Ausstellung „19 Krippen fürs Museum“ im Veranstaltungssaal im ersten Stock des vorarlberg museum ist noch bis 17. Jänner 2021 zu sehen. petra rainer

Die Ausstellung „19 Krippen fürs Museum“ im Veranstaltungssaal im ersten Stock des vorarlberg museum ist noch bis 17. Jänner 2021 zu sehen. petra rainer

museum Laternenkrippen, Schneekrippen, orientalische oder alpenländische Krippen – das Krippenbauen ist in Vorarlberg überaus populär. Das vorarlberg museum in Bregenz wollte diese Volkskunst dokumentieren und fand im Landeskrippenverband mit dem damaligen Landeskrippenpfleger Erich Kirner einen idealen Partner. 19 Krippenvereine des Landes haben in den letzten Jahren eigens für das Landesmuseum je eine Weihnachtskrippe gebaut. Eine Sammlung ist entstanden, die nun in der heimeligen Atmosphäre des Veranstaltungssaals zu sehen ist. Die Ausstellung ist noch bis 17. Jänner 2021 bei freiem Eintritt zu sehen. Das restliche Museum besuchen VN-Abonnenten zum Vorteilspreis von 7 statt 9 Euro. Eine Lichtinstallation der aus Bregenz stammenden Künstlerin Miriam Prantl taucht aktuell das ganze Stiegenhaus des vorarlberg museum in besondere Farben. Die Arbeit mit dem Titel „Farben/Lichter/See“ erstreckt sich vom Erdgeschoss bis in den vierten Stock – ein leises Spiel mit Farben, die Lichtstimmungen am See nachempfunden sind. Das vorarlberg museum ist auch an den Feiertagen geöffnet.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.