Einwechselspieler Emre Yildizzerstörte VfB-Hoffnungen

Kufstein Sechs Minuten trennten den VfB in Kufstein von einem Punktgewinn. Erst Einwechselspieler Emre Yildiz zerstörte mit einem Abstaubertor kurz vor dem Schlusspfiff (84.) die Hoffnungen auf einen Zähler. Damit verloren die Emser auch das zweite Frühjahrsspiel und zudem sind sie weiter ohne Torer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.