Stabile Situation in Vorarlberger Spitälern

Trotz Sommerwelle kommt es zu keinen Überlastungen. Experten raten zum vierten Stich.

Bregenz Die aktuelle Coronawelle ist längst in Österreich angekommen und zeigt sich mancherorts in den Spitälern. Während einige Krankenhäuser in Wien mit den Kapazitäten auf Normalstationen kämpfen, bleibt die Lage in Vorarlberg vorerst stabil. Die EU riet am Montag Menschen ab 60 Jahren, sich wege

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.