Wahlärzte im Visier der AK

In Umfrage spricht sich Mehrheit für Honorarobergrenze aus.

Schwarzach In einer repräsentativen Umfrage, die die Arbeiterkammer Vorarlberg beim Institut Dr. Edwin Berndt in Auftrag gegeben hat, spricht sich eine massive Mehrheit der Befragten für Honorarobergrenzen bei Wahlärzten aus. Laut AK-Direktor Rainer Keckeis sind 77 Prozent der befragten Arbeitnehmer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.