Land forciert Pläne für ein neues Wetterradar auf der Valluga

Bregenz Erfolgsgeschichten schauen anders aus. Das Wetterradar Valluga sendet seit einem Blitz­einschlag 2017 keine Daten mehr. Schon davor kam es immer wieder zu Ausfällen. Seit ein paar Wochen liegt eine Machbarkeitsstudie vor, die eine Neuerrichtung der Anlage auf 2809 Metern zum Inhalt hat. Land

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.