Übersterblichkeit im Land besonders hoch

Coronapandemie ließ die Todesrate in Vorarlberg 2020 um 13,1 Prozent steigen.

Wien Die Coronapandemie hat zu einem deutlichen Anstieg der Todesfälle geführt. Über 90.000 Menschen starben im vergangenen Jahr in Österreich und damit um fast elf Prozent mehr als im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Die Vorarlberger waren besonders betroffen. Im Land stieg die Todesrate im Vergleich um 13,1 Prozent. Die Übersterblichkeit zeigt sich in der Gruppe der Über-65-Jährigen sehr deutlich. Gleichzeitig sorgte das Virus laut Statistik Austria für den stärksten Rückgang der Lebenserwartung seit Beginn der Aufzeichnungen 1951. Der Knick sei außerdem deutlich größer als selbst in sehr starken Grippejahren üblich. »A7

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.