Weitreichende Entscheidungen und Belastungen im Coronajahr

Wien Die Nationalratsabgeordneten blicken mit gemischten Gefühlen auf 2020 zurück. „Es war das anstrengendste Jahr, seit ich denken kann“, sagt Nina Tomaselli (Grüne). Norbert Sieber (ÖVP) berichtet von weitreichenden Entscheidungen im Rekordtempo. Die Oppositionspolitiker Reinhard Bösch (FPÖ), Gerald Loacker (Neos) und Reinhold Einwallner (SPÖ) hätten einiges anders gemacht als die Regierungsparteien. Die Abgeordneten verraten auch, ob sie Coronaregeln gebrochen haben und wer im „Kaufhaus Österreich“ shoppen war. »A2

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.