Ein Ärzteplan für die Coronaimpfung

Eigene Konzepte als vertrauensbildende Maßnahme.

dornbirn Die Pläne des Gesundheitsministeriums, auch nichtärztliches Personal die Covidimpfung verabreichen zu lassen, stößt bei den Ärzten im Land auf wenig Gegenliebe. Ein unbekannter Impfstoff, auf den jeder Mensch reagieren könne, erfordere ein fachliches Umfeld, um das Vertrauen in die Impfung zu stärken, argumentiert Sprecher Burkhard Walla. Deshalb gibt es eigene Konzepte. »A4

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.