Nationalrat segnet Milliardendefizit ab

Wien Finanzminister Gernot Blümel darf im kommenden Jahr 97,8 Milliarden Euro ausgeben. Ein Defizit von 22,6 Milliarden Euro ist im Budget vorgesehen, das der Nationalrat am Donnerstag genehmigte. Der Voranschlag ist aufgrund der Pandemie voller Unsicherheiten. Der zweite Lockdown schwächt die wirts

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.