Berge bröckeln und werden zur Gefahr

Klimabedingt rutschen auch in Vorarlberg mitunter ganze Wege ab.

Bludenz Es werde zunehmend gefährlicher, sich im Hochgebirge zu bewegen, sagt Rainer Schlattinger, Geschäftsführer des Alpenvereins Vorarlberg. „Durch das Auftauen der gebundenen Masse des Permafrostbodens mit Sedimenten und Gestein werden die Berge oberhalb von 2000 Meter richtiggehend bröckeliger.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.