Nächste Runde im Vorwahlreigen

In New Hampshire fand am Dienstag die zweite Runde der US-Vorwahlen statt. Wie in Iowa ging es in erster Linie um Signalwirkung. Bei den Demokraten zeichnete sich ein Duell zwischen Bernie Sanders und Pete Buttigieg ab. In der republikanischen Partei muss Donald Trump keine Konkurrenz fürchten. »A2

zum Artikel: Sanders und Buttigieg in der Favoritenrolle
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.