Das Bundesheer steht vor der Pleite

Militär kann Bevölkerung nicht flächendeckend schützen. Handlungsbedarf auch im Land.

Wien Verteidigungsminister Thomas Starlinger sieht einen flächendeckenden Schutz der österreichischen Bevölkerung nicht mehr gewährleistet. In zehn Jahren werden die militärischen Fähigkeiten auf null Prozent runtergefahren sein, heißt es im Zustandsbericht für das Bundesheer. Für eine Trendwende mü

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.