Riesenprojekt am und auf dem See

Festspielhaus und Seebühne werden um rund 55 Millionen saniert.

Bregenz Die Bedarfserhebung für die notwendige Sanierung des Bregenzer Festspiel- und Kongresshauses sowie der Seebühne und Tribüne ist abgeschlossen. In den Jahren 2021 bis 2023 soll eines der größten Bauvorhaben des Landes ausgeführt werden. Der Bregenzer Bürgermeister Markus Linhart spricht von K

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.