Kampf um die Kassengelder

VGKK sieht bei Finanzierungslücken Land in der Pflicht.

dornbirn In einem Jahr ist die Vorarlberger Gebietskrankenkasse (VGKK) endgültig Geschichte, doch der Kampf um die Versichertenbeiträge bzw. das künftige Budget wirft bereits seine Schatten voraus. 2020 will die VGKK, dann Landesstelle, von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) 720 Millionen E

zum Artikel: Kampf ums Geld beginnt
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.