„Auf jeden Fall kein Verschulden, das mein Haus betrifft“

Im BVT-Untersuchungsausschuss weist Kickl Verantwortung von sich.

wien Bei der Befragung im BVT-Untersuchungsausschuss hat Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) jede Verantwortung für die Verfassungsschutzaffäre zurückgewiesen. Weder habe er seinen Generalsekretär Peter Goldgruber zur Staatsanwaltschaft geschickt, noch im Vorfeld Details der Razzia beim BVT gekannt. F

zum Artikel: „Ich war nicht involviert“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.