Mitsprache bei Asyl gefordert

LH Wallner fordert, dass Länder und Gemeinden gehört werden.

Schwarzach Seit 2014 sind die Länder nicht mehr in Asylverfahren involviert. Die Kompetenz wanderte von der mittelbaren in die unmittelbare Bundesverwaltung. Zuvor verfügte der Bund über ein Weisungsrecht, Landeshauptmann und BH konnten aber Empfehlungen aussprechen. Landeshauptmann Wallner fordert

zum Artikel: „Es war ein gutes System“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.