Rechtliche Hürden im neuen Arbeitszeitgesetz

Für einige Arbeitnehmer soll die Arbeitszeit ganz freigegeben werden.

Wien ÖVP und FPÖ beschließen im Nationalrat heute, Donnerstag, das Arbeitszeitgesetz. Der Zwölf-Stunden-Tag wird damit gesetzlich etabliert, wobei die elfte und zwölfte Überstunde nur freiwillig geleistet werden sollen. Ganz vom Arbeitszeitgesetz ausgenommen werden Familienangehörige von Unternehmer

zum Artikel: „Rechtsstreitigkeiten provoziert“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.