Pensionsprivilegien in Millionenhöhe

Wien Noch immer genießen Zehntausende frühere Beamte, Vertragsbedienstete, Arbeiter, Angestellte und Politiker Pensionsprivilegien. Daraus ergeben sich Ausgaben in Millionenhöhe. Neos-Mandatar Gerald Loacker ermittelte etwa, dass 2016 für Zusatzpensionen an 25.000 Personen 555 Millionen Euro geflossen sind. Allein bei Altpolitikern machten die Sonderregelungen laut Ex-Mandatar Karl Öllinger knapp 100 Millionen Euro aus. Bei den vergangenen Kürzungen 2014 habe es viele Tricksereien gegeben, sagt Experte Bernd Marin. »A3

zum Artikel: „Pflanzerei“ um Pensionsprivilegien
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.