47 Millionen für die Fachhochschule

Großinvestition für Neubau und Sanierung der FH Vorarlberg.

Dornbirn Unter dem Titel „Die Abteilung Hochbau und Gebäudewirtschaft wird beauftragt, die weiteren Schritte zur Umsetzung des Bauprojekts einzuleiten“ beschloss die Landesregierung kürzlich, dass die Fachhochschule kräftig aufgerüstet wird. Bis ins Jahr 2025 nimmt das Land 47,3 Millionen Euro in die Hand, um die FH zu modernisieren. In drei Bauetappen wird Vorarlbergs Fachhochschule ausgebaut, aufgestockt und saniert. Letzteres ist bitter nötig, wie FH-Direktorin Tanja Eiselen auf VN-Anfrage erklärt. Das alte Gebäude an der Achstraße sei mittlerweile ein Schandfleck. 17 der 47 Millionen sind deshalb für Sanierungen vorgesehen. »A5

zum Artikel: Neues Antlitz für Fachhochschule
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.