Bittere Niederlage für die Austria

Bojan Avramovic (l.) lieferte sich packende Duelle mit Zlakto Dedic.  gepa

Bojan Avramovic (l.) lieferte sich packende Duelle mit Zlakto Dedic.  gepa

Lustenau Ein Blitzstart der Lustenauer Austria gegen Tabellenführer Innsbruck nutzte wenig. Am Ende kassierte die erneut sehr junge Mannschaft der Grün-Weißen die 14. Saisonniederlage. Die Tiroler agierten reifer, während den Lustenauern mit Fortdauer der Partie zusehends Kraft und Ordnung verloren gingen. Trainer Gernot Plassnegger war trotz der 1:2-Heimniederlage mit der Leistung seiner Mannschaft nicht unzufrieden. »C1

zum Artikel: Unbelohnte Energieleistung
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.