Orban und Kurz klammern Streitthemen aus

wien Der rechtskonservative ungarische Ministerpräsident Viktor Orban und Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) haben bei ihrem Treffen in Wien Einigkeit demonstriert – zumindest was die Migrationspolitik angeht. Beide hoben am Dienstag die Bedeutung des EU-Außengrenzschutzes hervor. Bei Streitthemen, also b

zum Artikel: Bemühte Einigkeit
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.