Ermittlungen nach Hitzetod

Horn, Wien. Nach dem Tod eines Rekruten bei einem Marsch der Garde in Horn in Niederösterreich ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung. Zudem ist vom Bundesheer neben einer Untersuchungs- auch eine Sonderkommission eingesetzt worden. /D6

zum Artikel: Kommissionen ermitteln nach Tod eines Rekruten
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.