Nach Verlust wieder glücklich

Dornbirn. Der Vorarlberger Schriftsteller Wolfgang Hermann verlor vor 18 Jahren sein einziges Kind. Nach dem Tod seines 17-jährigen Sohnes Florian fiel Hermann in ein tiefes Loch. Heute ist der Literat aber wieder glücklich. Vor fünf Monaten wurde er erneut Vater. /A6

zum Artikel: „Man weiß nie, wohin das Leben einen führt“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.