Präsident verteidigt Grundpfeiler der EU

Van der Bellen warnt davor, die durch die EU gewonnenen Freiheiten infrage zu stellen.

Wien. Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat in seiner politischen Karriere schon zahlreiche Neuwahldebatten miterlebt. Zur aktuellen Regierungskrise äußert er sich im VN-Interview zuversichtlich. Er glaube, dass die Koalition aus SPÖ und ÖVP am Ende ein vernünftiges Programm liefern werde. Di

zum Artikel: „Es ist die x-te Neuwahldiskussion“
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.