Lehrerin wurde Opfer einer Lügengeschichte

Bregenz. Angelika Renn (47) wurde vorgeworfen, sie hätte Mohammed im Unterricht als Kinderschänder und alle Muslime als Terroristen verunglimpft. Obwohl sich rasch herausstellte, dass dies eine Lügengeschichte zweier Schüler war, wurde der Verfassungsschutz eingeschaltet. Die Ermittlungen zogen sich

zum Artikel: Lügenstory bringt Lehrerin ins Visier von Verfassungsschutz
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.