Wolford bleibt zuversichtlich

Bregenz. Wolford muss aufgrund deutlich rückläufiger Umsätze im ersten Quartal und anhaltender Marktschwäche im August die Prognose für das Geschäftsjahr 2016/17 anpassen. Negative Ereignisse in wichtigen Kernmärkten haben zu Konsumschwäche und abnehmender Kundenfrequenz geführt. An der Mittelfristp

zum Artikel: „Richtiger Weg“: Wolford-Vorstand trotz Schwächephase optimistisch
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.