16 Millionen für Ambergtunnel

Feldkirch. Die Asfinag errichtet bis Jahresende sechs neue Fluchtwege zwischen den Röhren des Ambergtunnels. Gearbeitet wird nur nachts. Zudem bekommt der Amberg „Ohren“. 2017 wird ein Sicherheitssystem mit Mikro­fonen installiert. Kosten: 16 Millionen Euro. /A5

zum Artikel: Asfinag sprengt neue Fluchttunnel in Amberg
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.